Kontakt

Studie zu digitalen Vorreitern belegt: Investitionen in digitale Produkte lohnen sich

Mindestens jeden dritten Euro investieren digitale Vorreiter in die digitale Transformation, ein Drittel wendet sogar mehr als 50 Prozent dafür auf. Das sich solche Investitionen schon nach relativ kurzer Zeit auszahlen, beweist unsere aktuelle Studie "Digitale Vorreiter im Mittelstand - Die Quellen der digitalen Dividende" in Zusammenarbeit mit der Rheinischen Fachhochschule Köln und Mind Digital.

Ziel der Erhebung war es, Methoden zu ermitteln, durch die digital nach vorn preschende Unternehmen wirtschaftlich erfolgreicher sind als ihre weniger digitale Konkurrenz. Welche Maßnahmen braucht es, damit sich digitale Investitionen zügig auszahlen?  

Mutig sein zahlt sich aus

"Unsere Studie hat ermittelt, dass bereits 25 Prozent der digitalen Vorreiter jeden vierten Euro aus digitaler Wertschöpfung erwirtschaftet – Tendenz steigend", erklärt Michael Buck, Geschäftsführer von Convidera. "Digitaler Unternehmermut zahlt sich bewiesenermaßen aus – und zwar schon nach relativ kurzer Zeit."

Eine bedeutende Rolle dabei spielen Innovationseinheiten, berichtet der langjährige Digitalberater von Familienunternehmen. Die Digitallabore der Vorreiter entwickeln regelmäßig neue Produkte, die sich beim Kunden am Markt bewähren und anschließend skaliert werden können. Durch dieses Vorgehen würden die Einheiten innerhalb von zwölf Monaten ihren Wertbeitrag verdoppeln können, so die Studie. 

Unterschiedlichste Werttreiber spielen eine Rolle

Neben digitalen Produkten und Services können aber auch andere Maßnahmen der Digitalisierung den Wert des Unternehmens steigern. So spielt der digitale Verkauf von Produkten eine ebenso große Rolle wie auch effizientere, neu gestaltete, kostengünstigere Lieferketten, schlankere Prozesse und eine stärker automatisierte Verwaltung. 

 

Drei Korrelationen ermittelt

Insgesamt kommt die gemeinsam erarbeitete Studie zu drei zentralen Zusammenhängen, die aufzeigen, wie sich Investitionen in Digitalisierung lohnen:

  1. Je höher der digitale Reifegrad eines Unternehmens, desto höher fällt auch der Wertbeitrag aus, den die digitalen Innovationseinheiten erwirtschaften.
  2. Der Wertbeitrag der digitalen Innovationseinheiten im Verhältnis zum Gesamtergebnis steigt, je mehr die Unternehmen in die digitale Transformation investieren.
  3. Es besteht eindeutiger, messbar positiver Zusammenhang zwischen der Innovationsfähigkeit und dem wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens.

Für weitere detaillierte Informationen über wirksamste Strategien, bewährteste Innovationsmodelle und Handlungsempfehlungen können Sie sich hier gerne unsere kostenlose Studie herunterladen. 

Zur vollständigen Studie   "Digitale Vorreiter im Mittelstand |   Die Quellen der digitalen Dividende"  geht es hier

Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Wir freuen uns über Ihre Kommentare!